Angehörigenarbeit


"Angehörigen-Stammtisch"

Jeden letzten Dienstag im Monat von 18:00 - 19:30 Uhr - Aulhof, Aulgasse 174, 53721 Siegburg
- im Dezember 2017 entfällt der "Angehörigen-Stammtisch"

Oft benötigen Familienangehörige oder Freunde von psychisch Erkrankten selbst Hilfe und Rat, weil sie mit ihrer Situation überfordert sind. Ab sofort lädt das Johanneshaus zu einem "Angehörigen-Stammtisch" ein. Jeden letzten Dienstag im Monat findet ein persönlicher Erfahrungsaustausch statt. Betroffene können sich hier in moderierten Gesprächsrunden gegenseitig helfen und erleben, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind.


Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.
Nähere Informationen unter: 02241 39779-13


Projekt "Angehörigenarbeit"

Die Arbeit für und mit Menschen mit psychischen Erkrankungen lebt vom ehrenamtlichen Engagement aktiver Bürger und Angehöriger. Dabei können Sie Ihre ganz unterschiedlichen Talente und Interessen einfließen lassen: in der direkten Begleitung psychisch erkrankter Menschen ins Kino, ins Café oder zum Sport.

Haben Sie Lust bekommen, dabei zu sein, oder möchten Sie noch mehr wissen?

Wir stehen Ihnen bei Fragen rund um das Projekt "Angehörigenarbeit" zur Verfügung.

Wir fördern das Engagement von Angehörigen in unserer Unternehmensentwicklung. In unserem Projekt ProPsychiatrieQualität (PPQ) lassen wir Erfahrungen von Familienmitgliedern im Umgang mit psychisch Erkrankten einfließen. 

Mit Einverständnis des psychisch Erkrankten werden seine Angehörigen in den Genesungsprozess mit einbezogen. Wertvolle Einsichten im Umgang mit dem Betroffenen und hilfreiche Informationen aus der Lebensgeschichte leisten einen wichtigen Beitrag zu einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und einem umfassenden Betreuungskonzept (Individueller Hilfeplan).